Bericht überdie am 19. März 2016 im Feuerwehrgerätehaus in Reifferscheid stattgefundene Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung und das anschließende Frühlingsfest hatte einige Höhepunkt: Zunächst ließ der 1. Vorsitzende Ernst-Josef Bissels das vergangene Jahr Revue passieren.

Nachdem er der verstorbenen Mitglieder gedacht und die neuen Mitglieder mit einem herzliche ‚Frisch Auf' begrüßt hatte, konnte er mitteilen, dass der Verein im vergangenen Jahr eine erfreuliche Entwicklung genommen hat. Der Mitgliederbestand konnte über Jahre konstant gehalten werden.

Am 31.12.2015 hat unsere Ortsgruppe

        116 Vollmitglieder

       117 Familienmitglieder

         19 Jugendmitglieder

       252 Mitglieder insgesamt

Er bedankte sich bei den vielen freiwilligen Helfern für die Mithilfe bei den Aktionen des Eifelvereins.

Im Jahre 2015 fanden 5 Vorstandssitzungen statt.

Das zurückliegende Jahr wurde von unserer Ortsgruppe unter das Motto „Seltsame Heilige in Eifeler Kirchen und Klöstern, fromme Nonnen, drei heilige Mädchen und eine bärtige Jungfrau" gestellt.

Hier nun die wichtigsten Veranstaltungen im letzten Jahr:

19. Februar                 Lichtbildervortrag von Herrn Norbert Knauf zum Motto des Jahres 2015

28. März                     Jahreshauptversammlung in Verbindung mit dem Frühlingsfest

31. Mai                        Radwanderung durch das Hohe Venn

07. - 14 Juni              Wanderwoche - Tegernsee

20. Juni                       Sonnwendfest

02. August                  Radwanderung „Tour de Tolbiac"

23.-25. Okt.                 Wanderwochenende „Kyllburger Land"

28.Nov. - 29. Nov.      18. Weihnachtsmarkt auf der historischen Burganlage in Reifferscheid

06. Dez.                      Jahresabschluss mit gemütlichem Beisammensein in unserer Vorburg

Zusätzlich wurden von unserem Wanderwart Rainer Hermes weitere 17 Wanderungen angeboten. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 300 km erwandert. Die Teilnehmerzahl betrug 400 Personen.

Nachdem er darauf hingewiesen hatte, dass im nächsten Jahr Neuwahlen für den Vorstand stattfinden werden, bat er darum, dass sich weitere Mitglieder im Vorstand engagieren und auch für zeitlich begrenzte Aktivitäten zur Verfügung stehen.

Von Paul-Joachim Schmülling wurden einige Jubilare geehrt:

Frau Ruth Bissels und Herr Jakob Bissels

für eine 40-jährige Mitgliedschaft sowie

Herr Christian Haas,

Herr Matthias Hass und

Herr Werner Könn

für eine 25-jährige Mitgliedschaft

Vom Wanderwart Rainer Hermes wurden 27 Wanderungen angeboten. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 300 km erwandert. Die Teilnehmerzahl betrug 400 Personen. Er ehrte die Wanderbesten des Jahres 2015: auf den 3. Platz kamen Emmi und Jürgen Balzer aus Euskirchen, die an 22 Wanderungen teilnahmen und 237 km erwanderten. Zweite wurde Anita Hermes, die an 21 Wanderungen teilnahm und 257 km erwanderte und Siegerin wurde Luzia Hahn aus Wiesen die an 24 Wanderungen teilnahm und 261 km erwanderte.

Über die vorgesehenen Aktivitäten des Jahres 2016 gab Frank Schumacher einen Überblick. Es wies auf das Wandermotto dieses Jahres ‚Der Eifelsteig‘ und die zu diesem Motto angebotenen Wanderungen hin. In diesem Jahr wird wieder das Burgfest gefeiert und es werden gebratene Forellen und im Burgcafe Kaffee und Kuchen angeboten. Ein Höhepunkt wird auch in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt auf der Burg werden, der am 1. Adventswochenende angeboten wird.

Nachdem die Regularien abgewickelt waren, konnte das Frühlingsfest des Eifelvereins gefeiert werden. Hier trat eine Mundharmonikagruppe aus Tondorf sowie Frank Michalski mit „Eefeler Verzällcher" auf und unterhielt die Gäste des Frühlingsfestes auf das Beste. .

Das Frühlingsfest klang dann bei Musik und Tanz aus.