Bericht über die am 05.04.2014 im Feuerwehrgerätehaus in Reifferscheid stattgefundene Jahreshauptversammlung

Der 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Ernst-Josef Bissels ließ das vergangene Jahr Revue passieren.

Dank sprach der Vorsitzende Ernst-Josef Bissels Erika und Günter Wilhelm aus, die sich mit viel Einsatz um die Vermietung und Unterhaltung der Vorburg verdient gemacht haben. In diesen Dank band er alle Helfer des Eifelvereins ein. Die Reifferscheider Heinzelmännchen haben durch ihre Tätigkeit im Ort ebenfalls besonders verdient gemacht und für ihre Verdienste den diesjährigen Ehrenamtspreis der Gemeinde Hellenthal erhalten haben.

Am 31.12.2013 hatte die Ortsgruppe

                             116 Vollmitglieder

                            118 Familienmitglieder

                              21 Jugendmitglieder

insgesamt also    255 Mitglieder

Im Jahre 2013 fanden 5 Vorstandssitzungen statt

 Die 3. stellv. Hauptvorsitzende Frau Scholl aus Monschau-Höfen konnte gemeinsam mit dem stell. Vorsitzenden Bernd Hupp während der Jahreshauptversammlung folgende Mitglieder für eine 60-jährige Mitgliedschaft in der Ortsgruppe ehren:

Frau Hildegard Esser und

Herrn Alfred Esser und 

Frau Edith Murk für eine 50-jährige Mitgliedschaft sowie

Herrn Rainer Lange für eine 40-jährige Mitgliedschaft

Vom Wanderwart Rainer Hermes wurden 24 Wanderungen angeboten. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 262 km erwandert. Die Teilnehmerzahl betrug 338 Personen. Er ehrte die Wanderbesten des Jahres 2013: auf den 3. Platz kamen Emmi und Jürgen Balzer aus Euskirchen, die an 14 Wanderungen teilnahmen und 167 km erwanderten. Zweite wurde Luzia Hahn ebenfalls aus Euskirchen, die an 17 Wanderungen teilnahm und 182 km erwanderte und Siegerin wurde wie im Vorjahr Anita Hermes aus Benenberg, die an 18 Wanderungen teilnahm und 193 km erwanderte.

Bei der Jahreshauptversammlung wurden auch die Siegerinnen des diesjährigen Malwettbewerbs beim Weihnachtsmarkt geehrt. Erste Siegerin wurde Maria Walter aus Tönisforst und zweite Siegerin Alania Kreuer aus Kall sowie dritte Siegerin Franzi Walter aus St. Tönis. Die Siegerinnen können sich jetzt auf einen Besuch im Wildgehege Hellenthal, im Besucherbergwerk Grube Wohlfahrt bzw. im Cafe Eulenspiegel in Reifferscheid freuen.

Einen Ausblick auf das kommende Jahr gab der 1. stellv. Vorsitzende, Bernd Hupp.

Es wies insbesondere auf die Wanderwoche, die diesmal im Juni ins Zillertal führt sowie auf das Wanderwochenende im Oktober im Saarland hin. Er bedankte sich bei allen 60 Helferinnen und Helfern, ohne die der Historische Jahrmarkt und der Weihnachtsmarkt für den Eifelverein nicht durchführbar wären. Er bat auch darum, dass sich wieder Viele zur Hilfe bei diesen Veranstaltungen in diesem Jahr bereitfinden.

Eine besondere Überraschung für die Versammlung hatten Ernst-Josef Bissels und Frau Scholl bereit. Inge Hanf wurde für langjährige Mitarbeit im Vorstand (sie ist seit 1996 Mitglied und stellv. Kassenwartin der Ortsgruppe) erhielt sie die Silberne Ehrennadel des Hauptvereins. Die Goldene Ehrennadel erhielten Ericka Wilhelm (sie ist seit 1996 im Verein und seit 1988 im Vorstand tätig) und Paul-Joachim Schmülling (er ist seit 1980 Mitglied im Verein und seit 1988 in beschiedenen Funktionen (stellv. Vorsitzender, Kassenwart, Kultur- und Medienwart) im Vorstand tätig.

Nachdem die Regularieren abgewickelt waren, konnte das Frühlingsfest des Eifelvereins gefeiert werden

Ein besonderer Höhepunkt des Frühlingsfestes war der Auftritt von Regina Red. Der TransvestieKünstler, der für diese Veranstaltung gewonnen werden konnte, hatte sehr schnell die Gäste des Frühlingsfestes auf seiner Seite. Die Zuschauer waren begeistert von der einstündigen Show die von Rene Schaffrath alias Regina Red aus Dahlem geboten wurde.