Unsere Wanderwege sind durch das Hochwasser betroffen. 

Der Hauptwanderweg Nr. 12 - Rhein-Venn-Weg sowie die Burgen-Route müssen im Bereich Reifferscheid umgeleitet werden. In weiteren Verlauf dieser Wege sind die Hochwasserschäden zwar zu sehen, die Wege können allerdings begangen werden.

 

Die EifelSpur 'Auf den Spuren der Raubritter' und die EifelSchleife 'Sonnenglück' sind so stark vom Hochwasser betroffen, dass eine Wanderung auf diesen Wegen nicht möglich ist.

Der Haupwanderweg Nr. 12 - Rhein-Venn-Weg sowie die Burgen-Route und die EifelSchleife 'Bleiberg' kann gewandert werden, allerdings ist hier eine Umleitung ab Burg Reifferscheid eingerichtet. Die EifelSchleife 'Wildenburgsteig' kann auf der gesamten ausgeschilderten Strecke gewandert werden. Auch hier sind die Spuren des Hochwassers zum Teil noch zu sehen.

Hier sehen Sie Bilder unserer Wanderwege naxch dem Hochwasser. Sodar eine alte Werbetafel auf unseren Weihnachtsmarkt ist wieder 'aufgetaucht'