Jahreshauptversammlung 2023 am 25.03.2023

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe des Eifelverein Reifferscheid e. V. für das Jahr 2022

Datum: 25.03.2023

Veranstaltungsort: Feuerwehrhaus Reifferscheid

Anwesende Mitglieder: 25 Personen incl. Vorstand und 2. Vorsitzenden Michael Söldner

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung für 2022&nbsp

 

1. Eröffnung und Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden
2. Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder
3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
4. Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer
5. Vorstandsneuwahlen.
a) Wahl des / der ersten Vorsitzenden
b) Wahl des Kultur- und Medienwartes / der Kultur- und Medienwartin
c) Wahl des Wanderwartes / der Wanderwartin
6. Wahl neuer Vorstandsmitglieder
7. Vorschau auf das Wanderjahr 2023
8. Ehrung der Mitglieder und der Wanderbesten
9. Verschiedenes

Zu Tagesordnungspunkt 1: Eröffnung und Begrüßung 

Eröffnung der diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung für das Jahr 2022 durch den 2. Vorsitzenden Michael Söldner, da der 1. Vorsitzender Markus Schmitz aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden ist.

Mitglieder der Schützenbruderschaft Reifferscheid, die die Bewirtung übernommen hatten, wurden extra begrüßt.

Der 2. Vorsitzende, Herr Michael Söldner, stellte fest, dass die Einladung zur Jahreshauptversammlung für das Vereinsjahr 2022 form- und fristgerecht gemäß § 8 der Satzung der OG Reifferscheid erfolgte und somit beschlussfähig war. Zur Protokollführerin wurde Schriftführerin Silvia Koll ernannt.

Zu Tagesordnungspunkt 2: Gedenkminute der verstorbenen Mitglieder

Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder erhoben sich die Anwesenden für 1 Minute.

Zu Tagesordnungspunkt 3: Tätigkeitsbericht des Vorstands 

Die Aktuelle Mitgliederzahl beträgt 210, ausgetreten sind 6 Personen und 1 Mitglied ist eingetreten.

Im Jahr 2022 haben 9 Vorstandssitzungen stattgefunden.

Zum 31.12.2022 kündigte Erika Wilhelm die Vermietung der Vorburg.

Aus rechtlichen Gründen mussten wir Nina Hamacher, die die Vermietung der Vorburg zu gewerblichen Dauernutzung machen wollte, absagen.

Jetzt übernehmen Silvia Koll, Inge Hanf und Luzia Hahn die Vermietung und Organisation der Vorburg.

Heinz Koll löst mit den betroffenen Anwohnern das Problem der Gaslieferung.

Durch die steigenden Energiekosten erfolgte eine Umstellung der Beleuchtung auf moderne LED Birnen.

Ferner wurde erwähnt, dass der Weihnachtsmarkt 2022 nach 2jähriger Pause ein großer Erfolg war.

Bericht des Wegewart Hermann-Josef Frauenkron:

Damit sich jeder ohne Karte im Gelände zurechtfinden kann, war der Vorschlag von Wolfgang Müller, bei jeder Begehung die Markierung zu optimieren, sehr gut.

Die freundlichen Hinweise und Rückmeldungen von Wanderern über die NET-GmbH oder an Frau Julia Schößler von der Gemeinde Hellenthal sind sehr hilfreich.

Das von der OG Reifferscheid betreute Wegenetz ist wieder uneingeschränkt begehbar.

Die Brücke über den Reifferscheider Bach, die in der Flutnacht zerstört wurde, wird aller Voraussicht nach, nicht mehr aufgebaut.

Der Wanderweg die Eifelspur „Auf den Spuren der Raubritter“ im Bereich der Dommersbach wurde umgelegt, die neue Markierung wurde am 24.02.2023 angebracht.

Hermann-Josef Frauenkron hat im Anschluß den Wanderbericht vorgetragen.

Herr Frauenkron sprach seinen Dank aus an die 10 engagierten Wanderführer und Wanderführerinnen, die ihn tatkräftig unterstützten bei den Wanderungen und Radtouren.

In 2022 wurden 19 Wanderungen und 2 Radtouren unternommen.

Von den 251 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren 35 Gäste dabei und insgesamt wurden 222 km erwandert und 104 km mit dem Rad zurückgelegt.

Es fand keine Wanderwoche statt, aber ein Wanderwochenende vom 28. bis 30. Oktober 2022 an der Mittelmosel zwischen Piesport und Osann-Monzel. Es waren 16 Teilnehmer, die insgesamt 40 km erwanderten.

Am 30. April hat die OG Reifferscheid bei der Frühjahrstagung mit 11 Personen teilgenommen.

 

Zu Tagesordnungspunkt 4: Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer 

Heinz Koll hat den Kassenbericht von dem Jahr 2022 vorgetragen.

Die Kasse wurde am 09.03.2023 von Rainer Hermes und Friedhelm Märzke geprüft.

Seitens der Kassenprüfer bestand keine Beanstandung, anschließend wurde durch Ernst-Josef Bissel die Entlastung des Vorstandes beantragt, die einstimmig gewährt wurde.

Es erfolgte die Wahl einer neuen Kassenprüferin, da Herr Friedhelm Märzke laut Satzung ausschied. Herr Rainer Hermes nimmt sein Amt noch ein weiteres Jahr wahr. Als neue Kassenprüferin wurde Angelika Frauenkron für 2 Jahre einstimmig gewählt.

 

Zu Tagesordnungspunkt 5: Vorstandsneuwahlen

  1. Wahl des / der ersten Vorsitzenden
  2. Wahl des Kultur- und Medienwartes / der Kultur- und Medienwartin
  3. Wahl des Wanderwartes / der Wanderwartin

 

Zu den Vorstandswahlen wurde Ernst-Josef Bissel zum Wahlleiter deklariert.

Alle 25 Mitglieder stimmten für die offene Wahl.

Zu Punkt a) Bernd Hupp wurde als 1. Vorsitzenden vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Danach übernahm Bernd Hupp die Leitung der Versammlung.

Zu Punkt b) Es gab keinen Vorschlag für den Kultur- und Medienwart / Kultur- und

Medienwartin, somit fand keine Wahl statt.

Zu Punkt c) Da sich auch kein Wanderwart / Wanderwartin zur Verfügung stellt, fiel auch hier die Wahl aus.

 

Zu Tagesordnungspunkt 6: Neue Vorstandsmitglieder 

Bernd Hupp stellt den Antrag für ein neues Vorstandsmitglied als Familien- und Jugendwart, wird von 25 Mitgliedern zugestimmt.

Vorschlag ist Lydia Hufschmidt, die sich kurz vorstellt und einstimmig gewählt wird.

Anschließend wurde Ulrike Mertens, ebenfalls nach einer kurzen Vorstellung, zur neuen Beisitzerin gewählt.

 

Zu Tagesordnungspunkt 7: Vorschau auf das Wanderjahr 2023

Am 13. Mai wird mit 7 Mitgliedern zur Frühjahrstagung des Hauptvereins nach Daun gefahren und am Tagesprogramm mit der Mitgliederversammlung teilgenommen.

Am 14. Mai ist Tag des Wanderns in allen Ortsgruppen in Kooperation der NET-GmbH und der Gemeinde Hellenthal auf der Eifelschleife „Sonnenglück“. Anschließend findet eine Führung über die Burg Reifferscheid statt und zum Abschluss werden die Mitwanderer und Wanderinnen zu Kaffee und Kuchen in die Vorburg eingeladen oder, falls geöffnet, im Cafe´ Eulenspiegel. Die Anmeldungen müssen über die Gemeinde oder die NET-GmbH laufen.

Zusätzlich gibt es am 27. August eine Mundart-Wanderung „Mir kalle platt“ auf der Eifelschleife „Wildenburgsteig“.

Das diesjährige Wanderwochenende findet Ende Oktober im Windecker Ländchen an der Sieg, zwischen Schladern und Dattenfeld statt.

 

Zu Tagesordnungspunkt 8: Ehrung der Mitglieder und der Wanderbesten 

Hermann-Josef Frauenkron ehrt nun die Wanderbesten aus dem Jahr 2022.

Die Wanderbesten sind im Jahr 2022:

  1. Platz: Luzia Hahn                                                 162km
  2. Platz: Paul-Joachim Schmülling                               159km
  3. Platz: Anita und Rainer Hermes                               158km

Hermann Josef überreicht die Urkunden und eine kleine Anerkennung.

Als Anerkennung angedacht, weil sie mitgewandert sind, erhielten Annemarie Althausen und Elias Söldner eine Medaille und einen Gutschein.

Bernd Hupp nimmt sie als Belohnung 3 Tage über Pfingsten mit nach Wevelsburg, ein kleiner Ausflug. 

Anschließend wurden wegen langer Mitarbeit im Vorstand Mitglieder gebührend verabschiedet.

Wir bedanken und verabschieden uns von Erika Wilhelm für ihre Vorstandsarbeit und die Vermietung der Vorburg, von Markus Schmitz für die Arbeit als Schatzmeister und zuletzt als 1. Vorsitzenden, von Paul-Joachim Schmülling, der schon 43 Jahre im Verein ist, seit 1986 im Vorstand und zuletzt als Kultur- und Medienwart tätig war, mit einem Präsentkorb und Gutschein.

Hermann-Josef gab einen kurzen Rückblick auf ihr Vereinsleben und überreichte Paul-Joachim Schmülling das Abschiedsgeschenk.

Erika Wilhelm und Markus Schmitz waren aus terminlichen Gründen nicht anwesend.

Es standen einige Ehrungen langjähriger Mitglieder auf dem Programm: 

25 Jahre im Verein sind: 

Vera Braun                                                     53925 Kall/ Golbach

Helmut und Evelyn Clermont                             53940 Hellenthal/ Wiesen

Theo und Gaby Dreßen                                     53940 Hellenthal/ Reifferscheid

Willi Jonas                                                       53940 Hellenthal/ Oberreifferscheid

Winfried Koenn                                               53940 Hellenthal/ Dickerscheid

Harry A. Lange                                               53940 Hellenthal/ Hollerath

Hans Linden                                                   53940 Hellenthal/ Reifferscheid

Friedhelm Märzke                                             53925 Kall/ Sistig

Erika Wittkamp                                                50767 Köln

                                                            

40 Jahre im Verein sind:

Anneliese Bissel                                               53940 Hellenthall/ Reifferscheid

Peter Joosten                                                 45891 Gelsenkirchen

Es konnten leider nicht alle, denen Ehrung anstand, zur Jahreshauptversammlung kommen.

Anwesend waren Friedhelm Märzke und Anneliese Bissel, sie wurden von Paul-Joachim Schmülling geehrt mit einem kurzen Rückblick auf die Geschehnisse der Jahre 1982 und 1997.

 

Zu Tagesordnungspunkt 11: Verschiedenes 

Zu diesem Punkt wurden keine Wünsche und Anregungen geäußert.

Die ordentliche Jahreshauptversammlung wurde um 20.15h von Bernd Hupp beendet.

Im Anschluss an die Versammlung fand noch das Frühlingsfest mit einer Dixi Band statt.

„Frisch auf“

Silvia Koll

Schriftführerin

  • JHV 2023 101
  • JHV 2023 102
  • JHV 2023 103
  • JHV 2023 104
  • JHV 2023 105
  • JHV 2023 106
  • JHV 2023 107
  • JHV 2023 108
  • JHV 2023 109
  • JHV 2023 112
  • JHV 2023 113
  • JHV 2023 114
  • JHV 2023 116
  • JHV 2023 120
  • JHV 2023 122
  • JHV 2023 127
  • JHV 2023 128
  • JHV 2023 129
  • JHV 2023 133

 

OG Reifferscheid

53940 Hellenthal
Im Wiesengrund 10

info@eifelverein-reifferscheid.de

 02482 911054 

Besucher

Besucherzaehler

Newsletter

newsletter
Newsletter abbonieren
Bild anklicken

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.