Romantischer Weihnachtsmarkt in historischer Umgebung

Der Eifelverein Reifferscheid veranstaltet in diesem Jahr zum 23. Mal den Weihnachtsmarkt auf dem Burggelände in Reifferscheid. Nachdem in den beiden vergangenen Jahren der Weihnachtsmarkt nicht stattfinden konnten, freuen wir uns, dass der beliebte Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wieder die Möglichkeit bietet in historischem Ambiente ein paar schöne Stunden zu verbringen. 

 

Der diesjährige Weihnachtsmarkt - er findet jeweils am 1. Adventswochenende statt - beginnt am Samstag, dem
26. November2022 um 14.00 Uhr und endet gegen 22.00 Uhr. Am Sonntag, dem
27. November 2022, öffnet der Markt bereits von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Der Nikolaus kommt an beiden Tagen; er erzählt Geschichten, beschenkt die Kinder und bezieht sie in das Geschehen mit ein. Auch In diesem Jahr wird in der Krippe“ die Weihnachtsgeschichte erzählt. Im Burgkeller präsentieren Handwerker ihre Jahrhunderte alte Handwerkskunst. Über 40 Aussteller haben ihr Kommen für den diesjährigen Weihnachtsmarkt zugesagt. Im Burgcafe können Sie in gemütlicher Atmosphäre ihren Kaffee trinken und unter vielerlei Kuchen auswählen. Die musikalische Untermalung des Marktes übernehmen auch in diesem Jahr die Musikvereine Reifferscheid, Harmonie Manscheid, Sistig-Krekel, die Turmbläser und die Alphorn- und Büchelbläser aus Büdesheim.

Radio 700 wird am Samstag live vom Weihnachtsmarkt in Reifferscheid berichten.

Auch in diesem Jahr wird für den Eintritt nur 1,50 Euro fällig. Für Kinder bis zum Schwertmaß (1,50 m) ist der Eintritt frei. Der Eifelverein Reifferscheid und die vielen Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch

Anfragen zum Markt an: Heinz Koll, Tel. 0 24 86-17 29

 

 

 

 Kombiticket Wildfreigehege und Weihnachtsmarkt Reifferscheid

In diesem Jahr besteht auch die Möglichkeit, den Besuch des Weihnachtsmarktes in Reifferscheid mit einem Besuch des Wildfreigeheges in Hellenthal zu kombinieren.

Unsere Wanderwege sind bzw. waren durch das Hochwasser betroffen. 

Der Hauptwanderweg Nr. 12 - Rhein-Venn-Weg sowie die Burgen-Route und die EifelSpur 'Auf den Spuren der Raubritter' und die EifelSchleife 'Bleiberg'  -  allerdings ist für die beiden letztgenannten -  eine Umleitung ab dem Wanderparkplatz in Reifferscheid eingerichtet - sowie die EifelSchleife 'Sonnenweg'  können gewandert werden. Die EifelSchleife 'Wildenburgsteig' kann auf der gesamten ausgeschilderten Strecke gewandert werden. Auch hier sind die Spuren des Hochwassers zum Teil noch zu sehen.

Hier sehen Sie Bilder unserer Wanderwege nach dem Hochwasser. Sogar eine alte Werbetafel auf unseren Weihnachtsmarkt ist wieder 'aufgetaucht'